Grimme-Preis für Video "PottSpot - drei Minuten Ruhrgebiet" ohne Barrieren

Tipps für Gehörlose und Menschen mit einge- schränkter Hörfähigkeit    >>weiter

Tipps für Blinde und Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit
>>weiter

Volunteer Petra Lange
Herausgeber:

Sehenswürdigkeiten

Der Gasometer am Centro in Oberhausen (Foto: Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius)
Der Gasometer am Centro in Oberhausen (Foto: Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius)

Das Ruhrgebiet ist reich an den unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten, die keinen Vergleich zu scheuen brauchen. Ob Museen, Industriedenkmäler oder Burgen und Schlösser, hierzulande bieten sich viele Gelegenheiten für spontane Ausflüge für die ganze Familie. Doch wie sieht es vor Ort aus, wenn man, aus welchen Gründen auch immer, Wert auf einen möglichst barrierefreien Zugang legt? Welche Tipps gibt es für eine problemlose Anreise? Sind Toiletten für Behinderte vorhanden? Gibt es spezielle Vorrichtungen für blinde oder gehörlose Menschen ? Wird vor Ort eine persönliche Assistenz durch ehrenamtliche Helfer zur Verfügung gestellt? Dies sind nur Beispiele von Fragen, die wir versuchen werden, zu beantworten.

Um Ihnen die Suche übersichtlich zu gestalten, haben wir auch diesen Bereich in die beteiligten Städte, Kommunen und Kreise unterteilt. Wenn Sie also zum Beispiel eine besondere Sehenswürdigkeit in Bottrop besuchen wollen, klicken Sie bitte in der unten stehenden Städteliste auf "Bottrop". Dann erhalten Sie die entsprechenden Informationen zu den dort besonders hervorzuhebenden Sehenswürdigkeiten.

Infos zu Anreise und Routenplanung finden Sie hier.