Grimme-Preis für Video "PottSpot - drei Minuten Ruhrgebiet" ohne Barrieren

Tipps für Gehörlose und Menschen mit einge- schränkter Hörfähigkeit    >>weiter

Tipps für Blinde und Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit
>>weiter

Volunteer Petra Lange
NACHRUF Dirk Janczewski
Herausgeber:

Mülheim

Die Schloßstraße ist die zentrale Achse der Mülheimer City. Hier und in den umliegenden Straßen mit Fußgängerzonen sind viele Einkaufsmöglichkeiten vorhanden. Neben den vielen Einzelhändlern und Filialen, die in der Innenstadt aneinander stehen, besteht auch die Möglichkeit im Einkaufszentrum Forum zu shoppen. Mit ihrem modernen Flair und der weitläufigen Fußgängerzone lädt die City zum Flanieren ein. Das größte Einkaufszentrum, das Rhein Ruhr Zentrum,  liegt außerhalb der Innenstadt. Weitere Informationen zu Einkaufsmöglichkeiten in Mülheim, auch zu den einzelnen Stadtteilen, finden Sie HIER. Einen barrierefreien Innestadtplan mit speziellen Informationen finden Sie HIER.

 

Forum City Mülheim

Das Forum Mülheim in der Innenstadt
Das Forum Mülheim in der Innenstadt

Das 1974 gebaute City Center Mülheim wurde 1994 auf rund 55.000 qm zu einer 120 m langen, von einem filigranen Dach aus Glas und Stahl überdachten Passage zum Forum City Mülheim umgebaut und revitalisiert. Kulinarische Vielfalt präsentiert sich neben attraktiven Geschäften. Ganzjährig finden Aktionen, Events, Ausstellungen und Konzerte statt. Nach dem Einkauf lockt das Mulitplexkino im 2. Obergeschoß mit 8 Kinosälen und 1.700 Plätzen.

Alle Zugänge zum City Center sind barrierefrei. Der Außenbereich ist gepflastert und daher etwas uneben. Die Türen öffnen automatisch. Alle Durchgänge sind breiter als 85 cm, alle Flure breiter als 120 cm. Ausreichend Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Eine Behindertentoilette mit folgenden Ausstattungsmerkmalen ist im Erdgeschoss vorhanden: Bewegungsfläche min 120 x 120 cm, einen unterfahrbaren Waschtisch, einen im Sitzen und Stehen einsehbaren Spiegel, einen erhöhten WC-Sitz, der von beiden Seiten anfahrbar ist und an beiden Seiten Haltegriffe besitzt. Die Behindertenparkplätze befinden sich in der Tiefgarage, von der aus ein Aufzug ins Einkaufszentrum führt. Insgesamt gibt es 4 Aufzüge (ein Glasaufzug) die alle rollstuhlgerecht sind. Für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer ist das Forum durchgängig barrierefrei. Der Gastronomiebereich im ersten Stockwerk ist durchgängig ebenerdig, die Tische sind unterfahrbar. Der Bereich hat eine eigene Toilette, die aber nicht rollstuhlgerecht ist. Bitte die rollstuhlgerechte Toilette im Erdgeschoss benutzen. Der Zugang / Abgang vom bzw. zum angrenzenden HBF wird durch einen schmalen Aufzug erschwert. Rollstuhlfahrer sollten hier eine Begleitung dabei haben. Das gesamte Center ist hell aber blendfrei ausgeleuchtet. Ganzglastüren sind durch Kontraststreifen gekennzeichnet. Informationstafeln sind zwar in einer schnörkellosen Schrift verfasst aber nicht sehr kontrastreich gestaltet. Treppen besitzen min. einen Handlauf, die Stufenkante setzt sich von der Stufenfläche ab. Es ragen keine Elemente in den Bewegungsraum hinein. Wesentliche Informationen sind optisch wahrnehmbar.

Center-Management
Hans-Böckler-Platz 1h
45468 Mülheim an der Ruhr
Tel.: 02 08 / 30 83 6-0
Fax: 02 08 / 30 83 6-20
E-Mail info(at)forum-muelheim(dot)de
Internet: www.forum-muelheim.de
Die Öffnungszeiten finden Sie HIER.

 

Innenstadt

Die Fußgängerzone mit modernem aber auch 60er Jahre Flair erstreckt sich über den Bereich vom Einkaufszentrum Forum bis zur Ruhr / Schloßbrücke. So kann man über ca. 1.000m bummeln, shoppen oder gemütlich einen Kaffee trinken und das Geschehen auf der Einkaufsstraße beobachten. Bei einem Rundgang durch die Stadt erhalten Sie ein Angebot von niedrig- bis hochpreisigen, exklusiven Einkaufsmöglichkeiten.

Vom Kurt-Schumacher-Platz geht es über die Schloßstraße, die Seitenstraßen Victoriastraße, Löhberg, Kohlenkamp, ein Stück der Friedrich-Ebert-Str. und der parallel zur Schloßstraße verlaufenden Leineweberstraße entlang. In diesen Bereichen ist die Fußgängerzone mit rollstuhlgerechtem Pflaster versehen. Einen barrierefreien Stadtplan der Stadt Mülheim finden Sie HIER zum Download. Für einen kleinen Bummel in Mülheims Fußgängerzone empfehlen wir eine Begleitperson, da die meisten Geschäfte zwar ebenerdig befahrbar, aber hauptsächlich über Flügeltüren aus Glas erreichbar sind. Eine kleine Auswahl an ebenerdigen Ladenlokalen mit entsprechend breiter Tür finden Sie HIER.
Beginnen lässt sich die Shopping-Tour vom Parkhaus im Forum oder der Tiefgarage Schloßstraße/Synagogenplatz. In unmittelbarer Nähe der Parkhäuser befinden sich Behindertentoiletten im Einkaufszentrum Forum (Mo. bis Sa. 7-22 Uhr) sowie direkt im Medienhaus am Synagogenplatz 3 mit schräger Auffahrt (Mo. bis Fr. 10-18.30 Uhr, Sa. 10-14 Uhr). Weitere Toiletten finden Sie HIER auf unserer Webseite.  Am Synagogenplatz befindet sich auch die Tourist-Information, die barrierefrei zugänglich ist und direkt rechts neben dem Eingang des Medienhauses liegt. Schön ist auch ein Einkauf auf dem Wochenmarkt. Die Verkaufsstände stehen auf der Schloßstraße und man kann hier drei mal wöchentlich am Di. und Fr. von 8-18 Uhr und am Sa. von 8-16 Uhr Gemüse, Obst, Fleisch- und Wurstwaren, Fisch, Käse, Brot und Blumen einkaufen. HIER haben wir Ihnen noch einige Cafés und Restaurants in der Innenstadt aufgelistet, die ebenerdig zugänglich und mit entsprechend breiten Türen versehene sind. Empfehlen können wir das barrierefreie „Ricks-Café“  im Medienhaus.

 

Rhein Ruhr Zentrum

Das RheinRuhrZentrum gilt als eine der ersten gelungenen Flächen-Recyclingmaßnahmen des Rhein-Ruhr-Gebiets. Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Humboldt entstand 1973 das seinerzeit größte Deutsche Shoppingcenter. 57 Einzelhändler und Dienstleistungsbetriebe fanden hier unter einem Dach platz, heute sin des über 200.  Mit der Eröffnung des “FestivalGardens” im Jahr 1998 hat das RheinRuhrZentrum sein Angebot um eine Vielzahl an Gastronomie- und Entertainmentbetrieben erweitert. Ein Cinemaxx-Kino mit 11 Sälen bietet 3.200 Filmfreunden Platz und auch für die ganz kleinen Gäste des Centers ist gesorgt. Im EuroEddy FamilyFunCenter können sich die kleinen Besucher nach Herzenslust austoben, während die Großen in aller Ruhe den Freuden des Shoppings frönen. Seit 2003 gibt es einen direkten Autobahnanschlusses zum RheinRuhrZentrum von der BAB 40 aus Richtung Duisburg kommend.

Unmittelbar an allen Eingängen sind Behindertenparkplätze eingerichtet.
Die  S-Bahnlinie U18 und die Buslinien Nr. 129  aus Oberhausen, sowie Nr. 138, 145 aus Essen und Mülheim halten vor der Türe; der Nachtexpress fährt am Wochenende nachts im Stundentakt Richtung Duisburg Hbf. Behindertentoiletten befinden sich auf beiden Ebenen im Center, im FestivalGarden und auch im Cinemaxx. An der Information im EG1 besteht das Angebot eines kostenlosen Rollstuhl- und Elektromobilverleihs. (Wenn möglich bestellen Sie ein Elektromobil vorher telefonisch unter 02 08 / 49 50 20.)

Humboldtring 13
45472 Mülheim an der Ruhr
Tel.: 02 08 / 49 50 20
Fax: 02 08 / 49 50 294
E-Mail: info(at)rheinruhrzentrum(dot)de
Internet: www.rheinruhrzentrum.de
Öffnungszeiten der Geschäfte: Mo. bis Sa. 10-20 Uhr
Öffnungszeiten des FestivalGardens: Mo. bis So. 11-24 Uhr