Grimme-Preis für Video "PottSpot - drei Minuten Ruhrgebiet" ohne Barrieren

Tipps für Gehörlose und Menschen mit einge- schränkter Hörfähigkeit    >>weiter

Tipps für Blinde und Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit
>>weiter

Volunteer Petra Lange
NACHRUF Dirk Janczewski
Herausgeber:

Hamm

Gustav-Lübcke Museum

Das Gustav-Lübcke-Museum in Hamm
Das Gustav-Lübcke-Museum in Hamm

Das Gustav-Lübcke-Museum der Stadt Hamm zeichnet sich durch den Umfang und die Vielfalt seiner Sammlungsbestände aus. Auf über 4.000 qm finden im Museumsgebäude Dauer- und Sonderausstellungen, Begleitprogramme zu den Ausstellungen und weitere Veranstaltungen statt.

Das Museum ist mit einer Rampe und einem Aufzug ausgestattet. Auch Leihrollstühle sind vorhanden. Zusätzlich ist eine behindertengerechte Toilette vorhanden. Weitere Angaben zur Barrierefreiheit finden Sie HIER oder auch auf dieser website der Stadt Hamm.

Neue Bahnhofstraße 9
59065 Hamm
Tel.: 02 381 / 17 57 01 (Sekretariat) oder 02 381 / 17 57 14 (Kasse)
Fax: 02 381 / 17 29 89
E-Mail: Gustav-Luebcke-Museum(at)Stadt.Hamm(dot)de
Zur Seite des Museums gelangen Sie HIER.

 

Maximilianpark

Der Glaselefant im Maximilianpark in Hamm
Der Glaselefant im Maximilianpark in Hamm

Das Gelände hat eine lange Geschichte, denn auf dem Gebiet der ehemaligen Zeche Maximilian ist 1984 anlässlich der ersten Landesgartenschau der Maximilianpark entstanden. Der weithin sichtbare Glaselefant ist das Wahrzeichen der Stadt Hamm. Der Künstler Horst Rellecke verwandelte die ehemalige Kohlenwäsche der Zeche in die heute begehbare Plastik. Doch der Maximilianpark bietet seinen etwa 350.000 Besuchern im Jahr weitaus mehr: Ein Paradies für Kinder ist das Kinderspielland. Die Themenspielplätze für unterschiedliche Altersstufen sorgen dafür, dass garantiert keine Langeweile aufkommt. Im Park führen Wege durch bunte Gärten, über urwüchsiges Haldengelände, vorbei an einem Teich- und Sumpfgebiet zum Schulgarten vom Schulbiologischen Zentrum. In allen Parkbereichen laden Sitzplätze zum Verweilen und Ausruhen ein. Darüber hinaus bereichern vielfältige Kulturereignisse das Parkgeschehen. Zahlreiche Veranstaltungsflächen - unter freiem Himmel oder in den Hallen & Sälen - bieten Platz für Kindertheater, Kabarett oder Konzerte. Die genauen Termine finden Sie im Veranstaltungskalender auf der unten genannten Homepage.

Der Eingang ist ebenerdig und bei geöffnetem Park nicht durch ein Tor oder eine Tür eingeschränkt. Alle weiteren Türen haben eine Mindestreite von 90 Zentimetern. Ein Aufzug im Glaselefanten ist vorhanden. Die Türbreite beträgt 88 Zentimeter. Bei Veranstaltungen gibt es für Rollstuhlfahrer reservierte Plätze. Auf dem gesamten Gelände sind ausreichen Sitzgelegenheiten zum Verweilen vorhanden. Ein besonderer Service ist der Verleih von Rollstühlen. Besondere naturkundliche Führungen für Rollatuhlfahrer werden angeboten. Die Spielanlage ist sehr vielseitig und für Kinder mit Behinderungen geeignet. Die Mitnahme eines Blindenhundes ist eine Selbstverständlichkeit. Die Haupt- und Nebenwege sind klar gegliedert und mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen gekennzeichnet. Es ist ein Duftgarten vorhanden. Weitere Serviceangebote für sehbehinderte wie spezielle Printmedien, Audioguides oder Aissistenzen vor Ort sind für 2010 in Vorbereitung. Ebenso der barrierefreie Internetauftritt. Insgesamt befinden sich auf dem Gelände drei rollstuhlgerechte Toiletten. Diese befinden sich am See, an der Waschkaue und an der Elektrozentrale. Alle sind stets geöffnet. Fünf Behindertenparkplätze, ca. 50 Meter vom Eingang entfernt, sind am Parkplatz Bezirksverwaltungsstelle vorhanden. Die Haltestelle Maximilianpark ist in unter 350 Metern zu ereichen.

Alter Grenzweg 2
59071 Hamm
Tel.: 02 381 / 98 21 00
Fax: 02 381 / 98 21 19
E-Mail: info(at)maximilianpark(dot)de
Internet: www.maximilianpark.de
Öffnungszeiten April bis September: Kasse: 9-19 Uhr, Park:  9-21 Uhr, Elefant bis 1.11.´10-18 Uhr,
Oktober bis März: Kasse: 10-17 Uhr, Park: 10-19 Uhr, Elefant ab 2.11. geschlossen   
Bei Abendveranstaltungen ist entsprechend länger geöffnet. Bei ungünstiger Witterung kann evtl. früher geschlossen werden.