Home » Venues » Essen

Grimme-Preis für Video "PottSpot - drei Minuten Ruhrgebiet" ohne Barrieren

Tipps für Gehörlose und Menschen mit einge- schränkter Hörfähigkeit    >>weiter

Tipps für Blinde und Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit
>>weiter

Volunteer Petra Lange
NACHRUF Dirk Janczewski
Herausgeber:

Essen

Old Synagogue

Die Alte Synagoge in Essen
Die Alte Synagoge in Essen

In the Old Synagogue, the past and the present are closely interwoven with each other. The building is today owned and run by the City Council and was first devised as a place of remembrance and a historical documentation centre. With time, however, it has developed into a cultural meeting point - the result of a long and by no means linear process which began after the fall of the Nazi regime in 1945.

The museum has a lift and a barrier-free side entrance. Accessible toilets are also available.

Steeler Straße 29
45127 Essen
Tel: +49 201 8845218 or +49 201 8845223
Email: alte-synagoge(at)essen(dot)de
Internet: www.alte-synagoge.essen.de

 

Alter Bahnhof Kettwig

Der  Alte Bahnhof Kettwig in Essen
Der Alte Bahnhof Kettwig in Essen

Der Alte Bahnhof Kettwig ist ein beeindruckender Veranstaltungsort mit Geschichte. Das Empfangsgebäude stellt nach dem Umbau ein Baudenkmal dar.  

Angaben zur Barrierefreiheit finden Sie HIER.

Ruhrtalstraße 345
45219 Essen
Tel.: 02 054 / 93 93 39
E-Mail: Kontakt(at)bahnhof-kettwig(dot)de
Internet: www.bahnhof-kettwig.de

 

Basilika St. Ludgerus

Dia Basilika St. Ludgerus in Essen
Dia Basilika St. Ludgerus in Essen

Unter allen Kirchen in Werden und Umgebung dominiert die Ludgerusbasilika nicht nur durch ihre Größe, sondern auch durch ihre Architektur und Lage. Auf dem Hügel oberhalb der Altstadt von Werden gelegen ist sie weithin sichtbar und prägt das Stadtbild.

Angaben zur Barrierefreiheit finden Sie HIER.

Brückstraße 77
45239 Essen
Tel.: 02 01 / 49 00 50
E-Mail: st.ludgerus.essen-werden(at)bistum-essen(dot)de
Internet: www.st.ludgerus-werden.de

 

Beginenhof

Der Beginenhof in Essen
Der Beginenhof in Essen

Der Beginenhof Essen ist ein Wohnprojekt für Frauen und Kinder. Männer, ob Väter, Brüder, Söhne, Freunde, Bekannte oder Geliebte sind als Gäste willkommen. Hier leben Frauen aller Altersstufen in eigenen Wohnungen, einige allein, einige mit ihren Kindern und einige in Wohngemeinschaften. Andere haben im Gewerbeteil des Hauses ihr Büro, ihre Praxis oder ihr Atelier eingerichtet.

Angaben zur Barrierefreiheit finden Sie HIER.

Goethestraße 63 - 65
45130 Essen
Tel.: 02 01 / 71 45 12
E-Mail: info(at)beginenhof-essen(dot)de
Internet: www.beginenhof-essen.de

 

Cathedral treasure chamber

Der Dom in Essen
Der Dom in Essen

The treasure chamber of the cathedral is the home of one of the most important collections of ecclesiastic art in Germany. Its oldest exhibits were accumulated by a community of religious women who had lived in Essen since the middle of the ninth century. This community had its first period of prosperity in the tenth and eleventh centuries. During that period, many of the precious items which are still on display in the treasure chamber today were first made.

The main entrance does not have steps. All doors have a width of at least 90 cm. There is a lift available. The staff will also assist you upon request. There are plenty of seats, so visitors can relax. A toilet accessible for wheelchairs is available. Important information is in high-contrast lettering. Texts such as inscriptions on sculptures etc. are available in a booklet. The nearest parking spaces for disabled people are in the parking garage on Akazienallee. The treasure chamber is a ten minute walk from Essen main station and about six minutes from the bus stop "Rathaus" (town hall).

More information about accessibility (in German) can be found  HERE.

Burgplatz 2
45127 Essen
Tel: +49 201 2204-206
Fax: +49 201 2204-236

E-Mail: domschatz(at)bistum-essen(dot)de
Internet: www.domschatz-essen.de

Click HERE for further information (in German) about prices, opening times and directions.

 

Folkwang Hochschule - Neue Aula

Während des Semesters gibt es an der Folkwang Universität jeden Abend viel zu hören und zu sehen: Über 300 öffentliche Veranstaltungen im Jahr finden auf sechs hochschuleigenen Bühnen und gemeinsam mit Kulturinstitutionen und Partnern der Region statt; nicht selten parallel an allen Standorten und Räumlichkeiten.

Angaben zur Barrierefreiheit der Neuen Aula finden Sie HIER.

Klemensborn 39
45239 Essen
Tel.: 02 01 / 49 030
E-Mail: info(at)folkwang-hochschule(dot)de
Internet: www.folkwang-hochschule.de
Lagepläne der verschiedenen Standorte finden Sie HIER.

 

Folkwang Hochschule - Pina Bausch Theater

Während des Semesters gibt es an der Folkwang Universität jeden Abend viel zu hören und zu sehen: Über 300 öffentliche Veranstaltungen im Jahr finden auf sechs hochschuleigenen Bühnen und gemeinsam mit Kulturinstitutionen und Partnern der Region statt; nicht selten parallel an allen Standorten und Räumlichkeiten.

Angaben zur Barrierefreiheit des Pina Bausch Theaters finden Sie HIER.

Klemensborn 39
45239 Essen
Tel.: 02 01 / 49 030
E-Mail: info(at)folkwang-hochschule(dot)de
Internet: www.folkwang-hochschule.de
Lagepläne der verschiedenen Standorte finden Sie HIER.

 

Frida Levy Gesamtschule - Abteilung Hofterberg

Mit ihrer Gründung entschied sich die Schule für einen musisch-ästhetisch-künstlerischen Schwerpunkt mit den Fächern Musik, Kunst und Darstellendes Spiel als eigenständig wählbare Hauptfächer.

Angaben zur Barrierefreiheit der Abteilung Hofterberg finden Sie HIER.

Hofterbergstraße 26
45127 Essen
Tel.: 02 01 / 88 40 626
Internet: www.frida-levy-gesamtschule.de

 

Frida Levy Gesamtschule - Abteilung Varnhorst

Mit ihrer Gründung entschied sich die Schule für einen musisch-ästhetisch-künstlerischen Schwerpunkt mit den Fächern Musik, Kunst und Darstellendes Spiel als eigenständig wählbare Hauptfächer.

Angaben zur Barrierefreiheit der Abteilung Varnhorst finden Sie HIER.

Hofterbergstraße 26
45127 Essen
Tel.: 02 01 / 88 40 602
Internet: www.frida-levy-gesamtschule.de

 

Galerie Schütte

Die Galerie Schütte in Essen (Bild: Galerie Schütte)
Die Galerie Schütte in Essen (Bild: Galerie Schütte)

Angaben zur Barrierefreiheit der Galerie Schütte finden Sie HIER.

Hauptstraße 4
45219 Essen
Tel.: 02 054 / 87 17 53
E-Mail: info(at)galerie-schuette(dot)de
Internet: www.galerie-schuette.de

 

Grend Kulturzentrum

1996 wurde das denkmalgeschützte Gebäude mitten im Essener Stadtteil Steele nach acht Jahren Planung und Umbau unter dem Namen GREND (= altdeutscher Begriff für grindiger, sandiger Boden) als soziokulturelles Zentrum eröffnet. Betreiber des Zentrums ist der "Kulturzentrum Grend e.V.". Das Zentrum bietet auf 1.200 qm Raum für eine große und qualitätsvolle Vielfalt kultureller generationen-, schichten- und altersübergreifende Angebote für Menschen aus der  Region.

Das Kulturzentrum, zu dem das Theater Freudenhaus,  das Restaurant „El Patio“, ein großer Veranstaltungsraum und einzelne Seminarräume gehören, ist barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung. Ein Behindertenparkplatz am Gebäude und Parkplätzen in der Nähe sind vorhanden. Das Kulturzentrum ist barrierefrei zugänglich. Ein Aufzug sowie ein behindertengerechtes WC ist vorhanden. Wesentliche Information ist kontrastreich gestaltet. Weitere Angaben zur Barrierefreiheit finden Sie HIER. Weitere Angaben vom Kulturzentrum für Rollstuhlfahrer finden Sie HIER.

Westfalenstr. 311
45276 Essen
Tel.: 02 01 / 85 13 210
E-Mail: info(at)grend(dot)de
Internet: www.grend.de

 

Gruga Park

Gruga Park is a botanical garden with beautiful and rare plants, play and sport facilities, a health and spa resort and a zoo with many attractions. Moreover, it is also a place for recreation, with extensive grassland as well as meeting and barbecue areas. On top of all that, visitors will also find several elegant restaurants, an open-air museum and a concert arena.

All major paths are fully accessible and the larger flights of steps have ramps for wheelchairs and strollers. Accessible toilets are available in the Orangery, the Restaurant "Cafe Landhaus", the Traffic Playground and in the Animal Park. For a map of Gruga Park that includes the fully accessible trails and the locations of the toilets click here.

The “Garden of Senses” is an attraction of Gruga Park that is especially designed for the needs of people with visual impairments or walking disabilities: A trail paved with various materials gives extra orientation for visually impaired people. The planting on raised beds also enables wheelchair users to feel the different surface textures. Strongly scented plants such as roses and various herbs appeal to the sense of smell. Smelling, tasting, feeling – it’s an experience for all senses! The “Garden of Senses” has just recently been integrated into a 1.4 km long, fully accessible path without major gradients. The botanical walk with further stations such as "Rose Garden", "Grasses/Bamboo" and "Cottage Garden" is made accessible for blind people by an orientation system. The information about the four stations is given on notice boards with tactile paving, Braille and embossed printing. Additionally, visitors can find audio-guides at each of these stations to get information acoustically; people with hearing impairments can use induction loops. By simplifying complex topics this offer is also made available to people with learning disabilities.

Important note for the journey: The main entrance of the Gruga has a tram stop for the U11 tram, but it doesn’t have a lift (!). We recommend using the U17 from the central station to get to the stop "Margaretenhöhe". From there it is about a 5 minute walk to the park entrance “Mustergärten”. Further information (in English) about getting there and about the various  other entrances can be found here.

Virchowstr. 167 a
45147 Essen
Tel: +49 201 8883106
Email: info(at)grugapark.essen(dot)de
Internet: www.grugapark.de

 

Haus der Essener Geschichte

Die Umwandlung des Stadtarchivs in ein "Haus der Essener Geschichte" ergab sich aus den Veränderungen und Umbrüchen in der Essener "Geschichtslandschaft". Das "Haus der Essener Geschichte", das mehrere Funktionen bündelt, wird daher in Zukunft das zentrale städtische Institut sein, das für die Stadtgeschichte zuständig ist.

Angaben zur Barrierefreiheit finden Sie HIER.

Bismarkplatz 10 (Luisenschule)
45128 Essen
Tel.: 02 01 / 88 41 300
E-Mail: klaus.wisotzky(at)archiv.essen(dot)de
Mehr über das Haus der Essener Geschichte erfahren Sie HIER.

 

Hoher Dom zu Essen

Der Hohe Dom zu Essen
Der Hohe Dom zu Essen

Auch wenn der Essener Dom zwischen Verwaltungstürmen von Energieunternehmen und Behörden in der Essener Innenstadt fast unterzugehen scheint, so ist er die Keimzelle der Ruhrmetropole und blickt auf eine über 1000-jährige Geschichte zurück.

Angaben zur Barrierefreiheit finden Sie HIER.

Burgplatz 2
45127 Essen
Tel.: 02 01 / 22 67 66
E-Mail: stephanjohannemann(at)bistum-essen(dot)de
Internet: www.dom-essen.de

 

Kunsthaus

Das Kunsthaus in Essen
Das Kunsthaus in Essen

Das Kunsthaus Essen ist ein Forum für die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst.
Jedes Jahr finden in der Galerie acht bis zehn Ausstellungen und internationale Projekte statt, in denen Künstlerinnen und Künstler mit medienübergreifenden Arbeiten einzeln und in thematischen Zusammenhängen Stellung beziehen zu Fragen der Gegenwart. Das Kunsthaus Essen bildet eine innovative Verbindung von Atelierhaus und Kunstverein. Hier wird gleichermaßen Kunst geschaffen, ausgestellt und vermittelt.

Angaben zur Barrierefreiheit entnehmen Sie bitte HIER.

Rübezahlstraße 33
45134 Essen
Tel.: 02 01 / 44 33 13
E-Mail: khe(at)kunsthaus-essen(dot)de
Internet: www.kunsthaus-essen.de

 

Kunstverein Ruhr e.V.

Der Kunstverein Ruhr e.V. in Essen
Der Kunstverein Ruhr e.V. in Essen

Der Kunstverein Ruhr ist neben dem Kunstring Folkwang der zweite Kunstverein der Stadt Essen, der sich der bildenden Kunst der Gegenwart widmet. Mit seinen etwa 250 Mitgliedern ist er zwar der kleinere von beiden, doch können seine Mitglieder auf eine beinahe 60jährige bewegte Geschichte zurückblicken.

Angaben zur Barrierefreiheit entnehmen Sie bitte HIER.

Kopstadtplatz 12
45127 Essen
Tel.: 02 01 / 22 65 38
E-Mail: sekretariat(at)kunstvereinruhr(dot)de
Internet: www.kunstvereinruhr.de
Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 12-19 Uhr, Sa. und So. 12-17 Uhr und nach Vereinbarung, Feiertags geschlossen

 

Lichtburg

Die Lichtburg in Essen
Die Lichtburg in Essen

Die legendäre Lichtburg - im Herzen der Stadt Essen gelegen - war und ist mit 1250 Sitzplätzen Deutschlands größter Filmpalast. Bereits zur Eröffnung 1928 galt das Kino als das modernste Filmtheater in Deutschland. Die denkmalgeschützte Lichtburg wurde von März 2002 bis März 2003 bis ins Detail restauriert und renoviert, und mit neuester Kino- und Bühnentechnik ausgestattet. Seit der Eröffnung fanden bereits zahlreiche Filmpremieren, sowie Bühnen- und Sonderveranstaltungen mit zahlreichen Stars und Prominenten statt.

Die Lichtburg wurde mit dem „Signet der Barrierefreiheit“ ausgezeichnet. Die Einrichtung ist mit einem behindertengerechtem WC ausgestattet. Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ist ein Aufzug und zusätzliche Plätze für Rollstühle vorhanden. Weitere Angaben zur Barrierefreiheit finden Sie HIER.

Kettwiger Straße 36
45127 Essen
Tel.: 0201 / 23 10 23
Internet: www.lichtburg-essen.de

 

Messe

Die Messe in Essen
Die Messe in Essen

Mehr als 100 Tage im Jahr sind in Essen Messetage. Das Programm der MESSE ESSEN umfasst rund 50 Messen und Ausstellungen. Dreizehn davon sind internationale Leitmessen. Diese finden in 18 Hallen und der Galeria statt. Ca. 13.000 Aussteller nutzen jährlich den Messeplatz Essen. Nahezu jeder vierte kommt aus dem Ausland. Die Ausstellungsfläche beträgt 110.000 Quadratmeter. Alle Messehallen sind direkt miteinander verbunden.

Angaben zur Barrierefreiheit finden Sie HIER.

Norbertstraße 2-56
45131 Essen
Tel.: 02 01 / 72 440
E-Mail: info(at)messeessen(dot)de
Internet: www.messeessen.de
Den Geländeplan der Messe finden Sie HIER.

 

Philharmonie

Der Konzertsaal der Philharmonie Essen (Foto: Philharmonie Essen)
Der Konzertsaal der Philharmonie Essen (Foto: Philharmonie Essen)

Mit der Philharmonie Essen ist im Gebäude des historischen Saalbaus eines der schönsten und akustisch besten Konzerthäuser Deutschlands entstanden. 1904 eröffnete Richard Strauss das Haus, das auf eine bedeutende musikalische Tradition zurückblicken kann. Nach aufwendiger Renovierung wurde das Haus im Juni 2004 feierlich wiedereröffnet.

Die Philharmonie wurde von der Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Behinderter mit dem "Signet "barrierefrei" ausgezeichnet. Behindertengerechte WCs und Aufzüg sind vorhanden. Die Plätze für Rollstuhlfahrer befinden sich auf der Galerie Bühne und Mitte. Für Nutzer von Hörhilfen ist im Alfried  Krupp Saal im gesamten Parkettbereich eine Induktionsschleife installiert (Details und Saalpläne mit den speziellen Platzangeboten finden Sie HIER). Weitere Angaben zur Barrierefreiheit entnehmen Sie bitte HIER.

Huyssenallee 53
45128 Essen
Tel.: 02 01 / 81 22 810
Fax: 02 01 / 81 22 812
E-Mail: welcome(at)philharmonie-essen(dot)de
Internet: www.philharmonie-essen.de
Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie HIER.

 

Schauspiel

Zum Schauspiel Essen gehören das Grillo Theater, Café Central, Heldenbar, Casa und Box. Das Grillo Theater in Essen ist eines der ältesten Theater im Ruhrgebiet. Seinen Namen verdankt es seinem Stifter, dem Großindustriellen Friedrich Grillo. Am 16.9.1892 wurde das Schauspielhaus mit Lessings "Minna von Barnhelm" eröffnet und nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg 1950, nun mit streng sachlicher Front, mit der Inszenierung der "Meistersinger von Nürnberg" wiedereröffnet.

Angaben zur Barrierefreiheit finden Sie HIER.

Theaterplatz 11
45127 Essen
Tel.: 02 01 / 81 22 200 , 02 01 / 81 22 202
E-Mail: tickets(at)theater-essen(dot)de  
Internet: www.schauspiel-essen.de

 

Scheidt'sche Kammgarnspinnerei - Kunstraum

Die Scheidt'sche Kammgarnspinnerei in Essen
Die Scheidt'sche Kammgarnspinnerei in Essen

Die Scheidt'sche Kammgarnspinnerei mit Wollboden gehörte einst zu den Scheidt'schen Tuchfabriken Kettwig, dem zu Beginn des 19. Jahrhunderts größten Arbeitgeber am Ort. In der ehemaligen Lisseuse der Fabrik können etwa 20 KünstlerInnen ihre Arbeiten zeigen.

Angaben zur Barrierefreiheit des Kunstraums finden Sie HIER.

Ringstraße 48
45219 Essen
E-Mail: info(at)stadt-land-ruhr-2010(dot)de
Mehr über die Scheidt'sche Kammgarnspinnerei finden Sie HIER.

 

Scheidt'sche Kammgarnspinnerei - Lisseuse

Die Scheidt'sche Kammgarnspinnerei in Essen
Die Scheidt'sche Kammgarnspinnerei in Essen

Die Scheidt'sche Kammgarnspinnerei mit Wollboden gehörte einst zu den Scheidt'schen Tuchfabriken Kettwig, dem zu Beginn des 19. Jahrhunderts größten Arbeitgeber am Ort. In der ehemaligen Lisseuse der Fabrik können etwa 20 KünstlerInnen ihre Arbeiten zeigen.

Angaben zur Barrierefreiheit des Kunstraums finden Sie HIER.

Bachstraße 40
45219 Essen
E-Mail: info(at)stadt-land-ruhr-2010(dot)de
Mehr über die Scheidt'sche Kammgarnspinnerei finden Sie HIER.

 

Scheidt'sche Kammgarnspinnerei - Wollboden

Die Scheidt'sche Kammgarnspinnerei in Essen
Die Scheidt'sche Kammgarnspinnerei in Essen

Die Scheidt'sche Kammgarnspinnerei mit Wollboden gehörte einst zu den Scheidt'schen Tuchfabriken Kettwig, dem zu Beginn des 19. Jahrhunderts größten Arbeitgeber am Ort. In der ehemaligen Lisseuse der Fabrik können etwa 20 KünstlerInnen ihre Arbeiten zeigen.

Angaben zur Barrierefreiheit des Kunstraums finden Sie HIER.

Ringstraße 48
45219 Essen
E-Mail: info(at)stadt-land-ruhr-2010(dot)de
Mehr über die Scheidt'sche Kammgarnspinnerei finden Sie HIER.

 

Zollverein Coal Washing Plant

Die Zeche Zollverein in Essen (Foto: Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius)
Die Zeche Zollverein in Essen (Foto: Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius)

Experiencing a typical working day in the past or looking ahead into the future of "Zollverein" - both are possible in the guided tour 'Coal mine and mineworker'. The highlight is definitely the impressive panoramic view from the roof of the coal washing plant.

Click HERE to find information on the accessibility of the coal washing plant. For the timetables of the accessible Kulturlinie 107 at the tram stop 'Zollverein' click HERE.

Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Tel: +49 201 246810
Email:besucherzentrum(at)zollverein(dot)de
Internet: www.zollverein.de
For directions click HERE.
For a site plan in 3D click HERE.
For a download of the flyer with more information on the colliery 'Zollverein' click HERE.

 

Zollverein Coking Plant (Café / Mixing Plant)

Die Zeche Zollverein in Essen (Foto: Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius)
Die Zeche Zollverein in Essen (Foto: Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius)

The efforts at conserving the industrial heritage "Zollverein" as a unique cultural landscape, consisting of an ensemble of coal mines and coking plant, were finally rewarded in 2001 when Zollverein Shaft XII and Shaft 1/2/8 as well as the Coking plant were listed as UNESCO World Heritage Sites. Together with its neighbouring Zeche Zollverein, the coking plant has been turning into become a location for outstanding forward-looking development. It has attracted investors from the professions, from the trades, from art and from culture, thus lending the place a vibrant character and an international ambience.

It is possible for wheelchair users to get a tour through the coking plant. For the visually impaired, the transport and preparation of coal as well as the process of coking are easy to comprehend. Astonishing spatial experiences can be witnessed during the tours.

For further information about accessibility click HERE.For the time table of the accessible 'Kulturlinie 107' at the tram stop 'Zollverein' click HERE.

Ahrendahls Wiese
45141 Essen-Stoppenberg
For the homepage of the cokery click HERE.
Opening hours of the informationpoint of “Kokerei Zollverein”:
April to October: Tue-Sun 10:00-18:00
November to March: Tue-Sun 12:00-18:00
Opening hours "Sonnenrad": Sat-Sun, 12:00-20:00 (May to October)
For a map with travel directions to the colliery click HERE.
For a 3D map of the area click HERE.
To download the flyer, and for further information about "Zeche Zollverein", click HERE.

 

Zollverein Coking Plant (Salt Store)

Die Zeche Zollverein in Essen (Foto: Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius)
Die Zeche Zollverein in Essen (Foto: Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius)

The efforts at conserving the industrial heritage "Zollverein" as a unique cultural landscape, consisting of an ensemble of coal mines and coking plant, were finally rewarded in 2001 when Zollverein Shaft XII and Shaft 1/2/8 as well as the Coking plant were listed as UNESCO World Heritage Sites. Together with its neighbouring Zeche Zollverein, the coking plant has been turning into become a location for outstanding forward-looking development. It has attracted investors from the professions, from the trades, from art and from culture, thus lending the place a vibrant character and an international ambience.

It is possible for wheelchair users to get a tour through the coking plant. For the visually impaired, the transport and preparation of coal as well as the process of coking are easy to comprehend. Astonishing spatial experiences can be witnessed during the tours.

For further information about accessibility click HERE.For the time table of the accessible 'Kulturlinie 107' at the tram stop 'Zollverein' click HERE.

Ahrendahls Wiese
45141 Essen-Stoppenberg
For the homepage of the cokery click HERE.
Opening hours of the informationpoint of “Kokerei Zollverein”:
April to October: Tue-Sun 10:00-18:00
November to March: Tue-Sun 12:00-18:00
Opening hours "Sonnenrad": Sat-Sun, 12:00-20:00 (May to October)
For a map with travel directions to the colliery click HERE.
For a 3D map of the area click HERE.
To download the flyer, and for further information about "Zeche Zollverein", click HERE.

 

Zeche Zollverein PACT

Die Zeche Zollverein in Essen (Foto: Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius)
Die Zeche Zollverein in Essen (Foto: Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius)

PACT is a cultural institution run by the federal state of North Rhine-Westphalia and has developed a unique infrastructure for dancing and cultural exchange since it opened in mid 2000. Accommodated in the former pithead baths of the mine, the centre not only provides stages for rehearsals and performances, but also any kind of technical, organisational and administrative support for local artists and visiting theatre companies and orchestras from all over the world.

For more information on accessibility click HERE. For frequently asked questions about the PACT building and the Zeche Zollverein click HERE. Timetables for the accessible number 107 tram line (Kulturlinie) for Zollverein station can be found HERE.

Bullmannaue 20a
45327 Essen
Tel: +49 201 2894700
Email: info(at)pact-zollverein(dot)de
Click HERE to go to PACT's website.
Click HERE to view a map with directions to Zeche Zollverein.
Click HERE to view a 3D map of the area.

 

Zeche Zollverein Ruhr Museum

Das Ruhr Museum in Essen
Das Ruhr Museum in Essen

The Ruhr Museum is located on the premises of the former coal washing plant of the Zeche Zollverein colliery, shaft XII. The museum offers an extensive collection of exhibits in the fields of geology, archeology, and photography, most of which were originally part of the collections of the old Ruhrland Museum. The collections are continually being extended, with special emphasis on regional importance. Beside the permanent exhibition with a focus on the past and the present of the Ruhr area, the museum, on a regular basis, also hosts special exhibitions on other topics.

Click HEREto find information (in German) about accessibility.

Gelsenkirchenerstrasse 181
45309 Essen
Tel.: +49 201 8845200
Fax: +49 201 8845138
Internet: www.ruhrmuseum.de

 

Zeche Zollverein Shaft XII

Die Zeche Zollverein in Essen (Foto: Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius)
Die Zeche Zollverein in Essen (Foto: Ruhr Tourismus / Jochen Schlutius)

Zollverein XII is the last shaft mine of the colliery. It was built because the other four shaft mines had not been significantly modernized since the beginning of the 20th century. Today, the "Denkmalpfad" (heritage trail) gives visitors a hands-on experience of the history of Zollverein. The boiler house has been converted into the "red dot" design museum, and in the former coal washing plant now houses the Visitor Centre Ruhr as well as the “Portal of Industrial Heritage”, which provides comprehensive information about Zollverein and the industrial heritage trail in the Ruhr area. Moreover, there is a bookshop and a café for our visitors. The exhibition in the Ruhr Museum (opened in 10 Jan 2010) gives a historical overview of the landscape of the Ruhr area from pre-industrial times until today.

The core area of the out-door section is accessible to wheelchair users. The Visitor Centre is directly accessible via the new escalators on the 24 metre platform in the former coal washing plant of Zeche Zollverein Shaft XII (or by lift; for further details on accessibility in the coal washing plant click HERE). In the Design Centre there are many exhibits that can be touched or tried out. The disabled parking spaces are on levels A1 and A2. Visitor Centre (Coal washing plant, Shaft XII, building A14). For more information on accessibility click HERE. A list of frequently asked questions about Shaft XII can be found HERE. To view maps and directions for travelling barrier-free by public transport to Zeche Zollverein click HERE.

Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Tel: +49 201 246810
Email: besucherzentrum(at)zollverein(dot)de
Internet: www.zollverein.de
Opening hours. Apr-Oct: 10.00-19.00 daily, Nov-Mar: Sat-Thu 10.00-17.00 and Fri 10.00-19.00
To view directions and map click HERE.
To view a 3D map of the area click HERE.