Grimme-Preis für Video "PottSpot - drei Minuten Ruhrgebiet" ohne Barrieren

Tipps für Gehörlose und Menschen mit einge- schränkter Hörfähigkeit    >>weiter

Tipps für Blinde und Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit
>>weiter

Volunteer Petra Lange
NACHRUF Dirk Janczewski
Herausgeber:

Ennepe-Ruhr-Kreis

Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr mbH

Barrierefreie Gestaltung der Infrastruktur

  • Im Linienverkehr sind ausschließlich Fahrzeuge mit Niederflurtechnik im Einsatz, Neuanschaffungen verfügen neben der Niederflurtechnik auch über entsprechende Rampen.
  • Die Haltepunkte werden in den Fahrzeugen optisch und akustisch angezeigt.

Angebote
Informationsangebote für Menschen mit Behinderung

  • Informationen für Menschen mit Behinderung können unter der folgenden Telefonnummer abgerufen werden: 0 18 03 / 50 40 30 (9 Cent pro Minute aus dem Festnetz, aus dem Mobilfunknetz max. 42 Cent pro Minute)

Sonstige Angebote für Menschen mit Behinderungen

  • Keine weiteren Angebote für Menschen mit Behinderung.

Defizite für Menschen mit Behinderung/ Verbesserungspotentiale

  • Auf der Internetpräsenz fehlen aktuelle Informationen in Bezug auf adäquate Dienste und Angebote für Menschen mit Behinderung.

Einzugsgebiet
Das Einzugsgebiet der Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr mbH umfasst u. a. die Städte:

  • Ennepetal
  • Gevelsberg
  • Schwelm
  • Haßlinghausen
  • Hattingen
  • Bochum
  • Breckerfeld

Wuppermannshof 7
58256 Ennepetal
Tel.: 0 23 33 / 97 85-0
Fax: 0 23 33 / 97 85-15
Internet: www.ver-kehr.de

Weitergehende Informationen sind in der Vorbereitung.

Quelle: Agentur Barrierefrei im Auftrag des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) in NRW.