Grimme-Preis für Video "PottSpot - drei Minuten Ruhrgebiet" ohne Barrieren

Tipps für Gehörlose und Menschen mit einge- schränkter Hörfähigkeit    >>weiter

Tipps für Blinde und Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit
>>weiter

Volunteer Petra Lange
Herausgeber:

Duisburg

Duisburger Verkehrsgesellschaft AG

Barrierefreie Gestaltung der Infrastruktur

  • Im Linienverkehr sind fast ausschließlich Fahrzeuge mit Niederflurtechnik im Einsatz, Ausnahme sind wenige Strecken, die von Fremdunternehmen bedient werden, ab 2001 werden bei Neuanschaffungen ausschließlich Busse mit Rampe angeschafft. Bei Straßenbahnen ist der mittlere Teil an das Niederflursystem angepasst, ein stufenloses Ein- und Aussteigen ist möglich.
  • Die Haltepunkte werden in den Fahrzeugen optisch und akustisch angezeigt.
  • Weitere Haltestellen werden kontinuierlich barrierefrei ausgebaut.
  • Taktile Leitsysteme sind an Knotenpunkten von Haltestellen vorhanden.

Angebote
Informationsangebote für Menschen mit Behinderung

  • Listen mit barrierefreien Haltestellen können angefordert werden unter: info(at)dvg-duisburg(dot)de.
  • Die Kundenbetreuung ist unter folgender Telefonnummer zu erreichen:0203 604-4543
  • Weitere Informationsangebote für Menschen mit Behinderung sind geplant.

Sonstige Angebote für Menschen mit Behinderungen

Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG umfasst:

  • Stadtgebiet Duisburg

Bungertstr. 27
47053 Duisburg
Tel.: 02 03 / 60 40
Fax: 02 03 / 60 4-29 00
Internet. www.dvg.dvv.de 

Weitergehende Informationen sind in der Vorbereitung.

Quelle: Agentur Barrierefrei im Auftrag des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) in NRW.