Grimme-Preis für Video "PottSpot - drei Minuten Ruhrgebiet" ohne Barrieren

Tipps für Gehörlose und Menschen mit einge- schränkter Hörfähigkeit    >>weiter

Tipps für Blinde und Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit
>>weiter

Volunteer Petra Lange
Herausgeber:

Dortmund

Big Tipi Fredenbaumpark

Das Big Tipi in der Fredenbaum Erlebniswelt in Dortmund  (Foto: jugendamt.dortmund.de)
Das Big Tipi in der Fredenbaum Erlebniswelt in Dortmund (Foto: jugendamt.dortmund.de)

Das größte Indianerzelt der Welt - war eine in Dortmund erdachte Attraktion der Expo 2000 in Hannover. Nach Abschluss der Weltausstellung hat das Big Tipi als Kletter- und Eventzentrum für Junge und Junggebliebene im Dortmunder Fredenbaumpark seine dauerhafte Heimat gefunden.

Die Erlebniswelt ist stufenlos zugänglich. Alle zu passierenden Türen sind min. 90 cm breit. Der Haupteingang öffnet nicht automatisch. Es befindet sich dort jedoch eine Klingel, falls Hilfe benötigt wird. Die Beschriftung der Informationstafeln ist groß und kontrastreich gestaltet. Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden. Diese Toilette ist mit dem Rollstuhl beidseitig anfahrbar und verfügt über seitliche Haltegriffe und einen Notruf. Die Toilette ist abgeschlossen und der Schlüssel an der Auskunft erhältlich. Auf dem Gelände befinden sich Ausruhmöglichkeiten. Zusätzlich ist die Ausstattung der Seminarräume für Rollstuhlfahrer /-innen geeignet. Für die kleinen Gäste ist auch ein barrierefreier Spielplatz vorhanden.

Lindenhorsterstr. 6
44147 Dortmund
Tel.: 02 31 / 28 66 89 80
E-Mail: bigtipi(at)dortmund(dot)de
Internet: www.bigtipi.dortmund.de

 

Borusseum

Das Borusseum von Borussia Dortmund (Foto: Borussia Dortmund)
Das Borusseum von Borussia Dortmund (Foto: Borussia Dortmund)

Für alle Fans, Fußballbegeisterte und Interessierte hat Borussia Dortmund sein eigenes Museum eröffnet. In der Nordost-Ecke des SIGNAL IDUNA PARK hat die Tradition der Borussia ein Zuhause gefunden. Kombinieren Sie doch eine Besuch des Borusseums mit einer Stadionführung.

Der Haupteingang hat leider eine hohe Stufe. Ebenerdig gelangen Sie über den Hintereingang des August-Lenz-Hauses in das Borusseum. Hier befindet sich ein großer Fahrstuhl. Bitte kurz vorher beim Museums-Empfang melden, damit dieser Zugang geöffnet wird und Sie begleitet werden. Der Innenraum des Borusseums befindet sich auf einer Ebene. Der angeschlossene Fanshop ist wiederum nicht ebenerdig. Ausreichend Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Eine rollstuhlgerechte Toilette ist vorhanden. Hierzu bitte das Servicepersonal ansprechen, da sie nicht ausgeschildert ist. Für Menschen mit eingeschränkter Hörfähigkeit sind alle Informationen über Ausstellungsstücke nachzulesen. Für Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit und Blinde gibt es spezielle Führungen. Sie können hierbei eine Meisterschale ertasten oder in der Fan-Kabine die "Gelbe Wand", sprich die Südtribüne, erleben. Textdokumente werden vielfach durch Audio-Formate wiedergegeben. Eingänge und Durchgänge setzen sich kontrstierend von der Umgebung ab. Unterschiedlichen Bereiche sind durch eine kontrastreiche Gestaltung gegliedert. Bodenbeläge sind optisch und taktil zu angrenzenden Bodenbelägen abgesetzt. Alle Bereiche sind hell aber blendfrei ausgeleuchtet.

Strobelallee 50
44137 Dortmund
Tel.: 02 31 / 90 20 500 (Buchung)
oder 02 31 / 90 20 368 (Museums-Empfang)
Fax: 02 31 / 90 20 85 119
E-Mail: Kontaktformular
Internet: www.borusseum.de 
Öffnungszeiten: Mo. bis So.10-18 Uhr (auch an Sonn- und Feiertagen)
An BVB-Heimspieltagen ist das Borusseum bis 20 Uhr geöffnet
Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie HIER.

 

Casino Hohensyburg

Der Haupteingang des Casino Hohensyburg in Dortmund
Der Haupteingang des Casino Hohensyburg in Dortmund

Hoch über dem Ruhrtal erhebt sich das größte Casino der Bundesrepublik, Deutschlands Poker-Hochburg. Nicht nur die Aussicht ist hier einmalig – auch das Vergnügen. Viele Prominente zieht es auf die Hohensyburg. Königin Silvia von Schweden war ebenso zu Gast wie Arnold Schwarzenegger und die Klitschko-Brüder. Auf drei Ebenen bietet die gläserne Kultstätte Spannung pur an 42 Spieltischen und über 305 Slot Machines. Allein die Automaten lassen hier jeden Monat über zehn Millionen Euro Gewinne sprudeln, darunter immer wieder spektakuläre Jackpots! Betreten Sie nun die Hochburg des großen Entertainments und der prickelnden Gewinnchancen!

Die Bedingungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität sind sehr gut. Es existieren in unmittelbarer Nähe des Haupteinganges vier groß und gut sichtbar gekennzeichnete Behindertenparkplätze. Der Eingang ist stufenlos, es gibt eine Tür, die durch eine Automatik zu öffnen ist.  Die Gastronomie "Palmgarden" befindet sich in der ersten Etage. Es gibt einen geräumigen Aufzug mit einer Bediensäule in der Mitte, die mit 85 Zentimeter Höhe gut zu erreichen ist, auch vom Rollstuhl aus. Man kann aber auch zur ersten Etage unter ein Vordach vorfahren und dort direkt aussteigen. Die Fahrt mit dem Fahrstuhl entfällt. Allerdings  kann der Wagen dort nicht geparkt werden. Auch dieser Zugang ist stufenlos. Eine Behindertentoilette ist vorhanden (Details finden Sie HIER). Angebote für Seh- oder Hörbehinderte sind zurzeit nicht vorhanden.

Hohensyburgstraße 200
44265 Dortmund
Tel.: 02 31 / 77 40-0
Fax: 02 31 / 77 40-116
E-Mail: info.ho(at)westspiel(dot)de  
Internet: Casino Hohensyburg  

 

KletterMAX

Das Kletterzentrum KletterMAX in Dortmund
Das Kletterzentrum KletterMAX in Dortmund

In Europa einzigartig: Kletterhalle mit top Ausstattung (650 qm Indoor und 400 qm Outdoor Kletterfläche, professioneller Seminarraum mit eigenem Toilettentrakt) umgeben von einem neuen Kletter- und Hochseilpark mit integrierter Erlebnis-Gastronomie. Kletterrouten bis 21m Höhe, ein Klettersteig mit senkrechen Eisenleitern und Hängebrücken, Kistenklettern und House-Running sorgen für so manchen Nervenkitzel

Das Angebot beinhaltet auch Klettern speziell für Mobilitätseingeschränkte, Gehörlose und Blinde. Schon das WDR hat darüber berichtet. Die Kletterhalle verfügt über eine hydraulisch verstellbare Spezialwand für Rehabilitations- und Behindertensport. Des Weiteren gehört therapeutisches Klettern im Bereich Rückenschule oder Pedagogik zum besonderen Service. Bitte fragen Sie zu den einzelnen Angeboten vorher per Telefon oder E-Mail an. Ein eigener Sanitärbereich für Behinderte ist vorhanden.

Hermannstr. 75
44263 Dortmund
Tel.: 02 31 / 42 70 257
E-Mail: info(at)kletter-max(dot)de 
Internet: www.kletter-max.de 
Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie HIER.

 

Revierpark Wischlingen

Die reine Natursole aus dem Harz hat sogar dem Meerwasser einiges voraus – Mineralien, Nährstoffe und die angenehme Temperatur von ca. 33°C lassen Sie auf­leben. Weitere Bademöglichkeiten, innen wie außen, der Solegarten und das Wellen­becken laden zum Entspannen und Genießen ein. Optional mit Zuzahlung: In der Saunalandschaft können Sie auf ca. 4.000 qm schwitzen, was das Zeug hält.

Ein behindertengerechter Eingang befindet sich direkt am Umkleidebereich des Solebads. Alle zu passierenden Türen haben eine lichte Breite von min. 90 cm. Es wird Assistenz bei unüberwindbaren Barrieren angeboten. Auf dem Gelände werden Sitzgelegenheiten für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen angeboten. Behindertengerechte Toiletten mit ausreichend Bewegungsfläche und Stützgriffen sind vorhanden. Der Revierpark verfügt über fünf behindertengerechte Parkplätze am Solebad die in ca 30 m Entfernung zum Eingang angebracht sind. Die nächstgelegene Bushaltestelle befindet sich ca 150 m vom Revierpark entfernt, die S-Bahnhaltestelle etwa 500 m. 

Höfkerstr. 12
44149 Dortmund
Tel.: 02 31 / 91 70 710
E-Mail: info(at)wischlingen(dot)de
Internet: www.wischlingen.de

 

Sail together

Sail Together e.V. betreibt ein barrierefreies Segelboot in Dortmund, um auch Menschen mit Behinderungen Zugang zum Segelsport zu ermöglichen. In Kooperation mit verschiedenen Partnern und Segelschulen können auch Rollifahrende einen Segelschein erwerben. Das Boot bietet gute Segelmöglichkeiten für Menschen mit fast allen Behinderungsarten und auch für Menschen ohne Behinderung. Rollstuhlfahrende können über Heck an Bord.

Gut-Heil-Str. 10
44145 Dortmund
Tel.: 02 31 / 84 79 69 30
E-Mail: info(at)sail-together(dot)de
Internet: www.sail-together.de

 

Westfalenpark

Der Westfalenpark vom Florian Turm aus fotografiert (Foto: Stadt Dortmund)
Der Westfalenpark vom Florian Turm aus fotografiert (Foto: Stadt Dortmund)

Seit 50 Jahren besteht der Westfalenpark in Dortmund. Die 70 Hektar große Parkanlage ist "der große Garten" der Dortmunder Einwohner und ein beliebtes Ausflugsziel. Was dem Berliner sein Fernsehturm, ist dem Dortmunder der Florianturm im Park: nicht nur Besuchermagnet, sondern auch Wahrzeichen der Stadt. Der 220 Meter hohe Turm bietet einen fantastischen 360° Blick über Dortmund und die Metropole Ruhr. Weitere Attraktionen sind unter anderem das Rosarium, das Backhaus, eine Trampolinanlage oder der geologische Garten.

Für mobilitätseingeschränkte Besucherinnen und Besucher werden kostenlos Rollstühle zur Verfügung gestellt. Bitte reservieren Sie sie rechtzeitig telefonisch. BegleiterInnen von Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen B haben freien Eintritt. Aufgrund von Sicherheitsvorschriften ist Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen die Auffahrt auf den Florianturm leider nicht gestattet. Bitte beachten Sie die Hinweise des am Turm eingesetzten Personals. Behindertentoiletten finden Sie am Rizz im Park, am Eingang Ruhrallee, an der Altenakademie (mit Schließsystem), an der Erste-Hilfe-Station am Buschmühlenteich (mit Schließsystem), im Restaurant Buschmühle (wenn geöffnet) und im Regenbogenhaus (wenn geöffnet).

An der Buschmühle 3
44139 Dortmund
Tel.: 02 31 / 50-2 61 00
Fax: 02 31 / 50-2 61 11
E-Mail: westfalenpark(at)dortmund(dot)de 
Internet: www.westfalenpark.de 
Eine Übersicht des Parks finden Sie HIER.
Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie HIER.

 

Zoo Dortmund

Ein Sumatra Orang Utan im Zoo in Dortmund (Foto: Karl-Rainer Ledvina)
Ein Sumatra Orang Utan im Zoo in Dortmund (Foto: Karl-Rainer Ledvina)

Im Zoo Dortmund leben etwa 1500 Tiere in 230 Arten. Spannende Fragen rund um unsere Zootiere, können Ihnen die Zoolotsen auf einem geführten Zoo-Rundgang beantworten. Und man kann hier sogar einen Jungesellinnen- oder Jungegesellenabschied feiern.

Der Zoo stellt Ihnen Informationen zur Barrierefreiheit unter diesem Link zur Verfügung.

Mergelteichstr. 80
44225 Dortmund
Tel.: 02 31 / 50-28 628
E-Mail: zoo(at)dortmund(dot)de 
Internet: www.zoo.dortmund.de 
Bürozeiten: Mo. bis Fr. 8:30-12:30 Uhr
Preise und Öffnungszeiten finden Sie HIER.
Einen Wegeplan des Zoos finden Sie HIER.
Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie HIER.