Grimme-Preis für Video "PottSpot - drei Minuten Ruhrgebiet" ohne Barrieren

Tipps für Gehörlose und Menschen mit einge- schränkter Hörfähigkeit    >>weiter

Tipps für Blinde und Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit
>>weiter

Volunteer Petra Lange
NACHRUF Dirk Janczewski
Herausgeber:

Bottrop

Vestische Straßenbahnen GmbH

Barrierefreie Gestaltung der Infrastruktur

  • Im Linienverkehr sind ausschließlich Fahrzeuge mit Niederflurtechnik im Einsatz, größtenteils sind die Fahrzeuge mit Rampen ausgerüstet.
  • Die Haltepunkte werden in den Fahrzeugen optisch und akustisch angezeigt.
  • Die Haltewunschtasten sind für Rollstuhlbenutzer im Bereich der vorgesehenen Rollstuhlplätze gut erreichbar.
  • Die Anpassung weiterer Haltestellen an das Niederflursystem wird weiter verfolgt und entsprechend umgesetzt.

Angebote

Informationsangebote für Menschen mit Behinderung

  • Dem Fahrplan liegt ein Liniennetzplan bei, in dem barrierefreie Haltestellen ausgewiesen sind.

Sonstige Angebote für Menschen mit Behinderungen

  • Keine weiteren Angebote für Menschen mit Behinderung.

Defizite für Menschen mit Behinderung/ Verbesserungspotentiale

  • Auf der Internetpräsenz fehlen aktuelle Informationen in Bezug auf adäquate Dienste und Angebote für Menschen mit Behinderung.
  • Kontinuierliche Anpassung weiterer Haltestellen an das Niederflursystem.

Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet der Vestische Straßenbahnen GmbH umfasst u. a. die Städte:

  • Bottrop
  • Castrop-Rauxel
  • Datteln
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Gelsenkirchen
  • Gladbeck
  • Haltern
  • Herten
  • Herne
  • Marl
  • Oberhausen
  • Recklinghausen

Westerholter Straße 550
45701 Herten
Tel.: 02 366 / 18 60
Internet: www.vestische.de

Weitergehende Informationen sind in der Vorbereitung.

Quelle: Agentur Barrierefrei im Auftrag des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) in NRW.